Herzlich willkommen bei Weserpulsar e.V.

Wer sich nicht kennt, dem bleibt vieles verborgen.

 

Die Unternehmen im Weserbergland wissen zu wenig voneinander. Sie übersehen den Nutzen ihrer gegenseitigen Potentiale. Das müsse geändert werden, fanden drei Unternehmer im Landkreis Holzminden. Marcus Schüssler - MSTSE, Joachim Schossau - Interpane und Dr. Hubertus Müller-Stauch - Müller+Müller gründeten Frühjahr 2001 den Verein Weserpulsar.

Seitdem entwickelt sich ein reger Austausch. Über Branchengrenzen hinweg entstehen Netzwerke. Nicht nur Unternehmen, auch Banken, Behörden und Bildungseinrichtungen schlossen sich an. Weserpulsar e.V. will Innovationen fördern, Kontakte und Kooperationen im Weserbergland anregen. 

 

Vereinsziele im Überblick


  • Stärkung der Innovationskraft in der Weser-Region 
  • Förderung eines innovativen Klimas durch die Initiierung einer permanenten Kommunikation und Kooperation zwischen den Unternehmen, Behörden, Hochschulen und Institutionen der Region
  • Bündelung und zielgerichteter Einsatz von Know-how  
  • Netzwerkbildung, Nutzung und Bündelung regionaler Wirtschaftskraft
  • Stärkung einer innovativen, wirtschaftlichen, regionalen Identität durch neuartige Produkte, Verfahren und Herangehensweisen
  • Förderung von neuen Ideen und Erfindergeist
  • die Etablierung der Region Weserbergland als zukunftsorientierten Standort

 

Nutzen auch Sie die Vorteiler einer Mitgliedschaft bei Weserpulsar e.V.. Partizipieren Sie an unseren Erfahrungen und Möglichkeiten.

 

Wenn Sie mehr wissen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle, Tel. 05531-127007. Frau Briese gibt Ihnen gerne weitere Auskünfte.

Schöne Ostern Donnerstag, 29 März 2018

 

 

Der Unternehmensverbund Weserpulsar e.V. wünscht allen Mitgliedern und Gästen schöne Ostertage!

 

 

Vortrag von Prof. Dr. Dr. h. c. Julian Nida-Rümelin Montag, 12 Februar 2018

Der Vortrag findet statt am Freitag, den 27.04.2018 um 17.00 Uhr im Berufskolleg Kreis Höxter, Standort Brakel. Klöckerstr. 10, 33034 Brakel. Ein Austausch schließt sich an.

 


Innovationsnetzwerk Holzminden-Höxter Freitag, 24 November 2017

Das Innovationsnetzwerk hat sich in den vergangenen Wochen intensiv mit dem Projekt „Länderübergreifende Aus- und Weiterbildung“ beschäftigt. Gemeinsam mit den berufsbildenden Schulen und den Kreisvolkshochschulen soll ein Konzept für ortsnahe unterstützende Aus- und Weiterbildung entstehen. Das Projekt basiert auf 3 Säulen:

              • Unterstützung für lernschwache Auszubildende
              • Unterstützung bei berufstechnischen Grundfertigkeiten
              • Ortsnahe Weiterbildung insbesondere im Bereich digitaler Wandel

Um dieses Projekt mit Leben zu füllen und passgenau auf die Bedürfnisse der Unternehmen, Auszubildenden und Fachkräfte abzustimmen, haben wir gemeinsam mit dem Zukunftszentrum Holzminden-Höxter eingeladen zum:

1. Arbeitstreffen zur „länderübergreifenden Aus- und Weiterbildung“
am 13. November 2017, 14:30-17:30 Uhr, Berufskolleg Brakel

Ab 13:30 Uhr wurde im Berufskolleg Brakel ein Rundgang angeboten, damit  sich die Teilnehmer persönlich ein Bild von der dortigen Infrastruktur machen konnten.

Um ortsnahe Weiterbildung langfristig und nachhaltig in der Region zu etablieren, ist es wichtig ein umfassendes Bild aller Akteure sowie der Zielgruppe zu erhalten. Aus diesem Grund richtete sich dieses Arbeitstreffen sowohl an Unternehmer, Personaler, als auch an Meister und Ausbilder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Pressemitteilungen können Sie hier nachlesen:

 

NW

TAH

 

Newsletter Anmeldung

Bitte wählen

Terminkalender

< April >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6